Wegweiser Studium Erlangen-Nürnberg

Studium

AEGEE

AEGEE ist die größte interdisziplinäre Studierendenorganisation in Europa. Zurzeit ist AEGEE europaweit in 43 Ländern an 270 Universitätsstädten vertreten. Es werden Kongresse, gemeinsame PR-Projekte oder die Summer Universities organisiert. Infos finden Sie im Internet auf: www.aegee-erlangen.org/

Auslandspraktikum (AIESEC)

AIESEC, die größte internationale Studentenorganisation, verfolgt das Ziel Studierende aus verschiedenen Ländern und Kulturen zusammenzubringen und so verantwortungsbewusste Führungskräfte auszubilden. Deshalb betreiben wir als unser „Kerngeschäft“ ein globales Praktikantenaustauschprogramm, welches Studierenden weltweit ein Praktikum in Ausland ermöglicht. AIESEC ist die Organisation für alle, die neben ihrem Studium intensive, praxisrelevante Erfahrungen im In-und Ausland sammeln möchten und sich ein internationales Netzwerk von Kontakten aufbauen wollen.

AIESEC – Lokalkomitee an der Universität Erlangen-Nürnberg, Lange Gasse 20, 90403 Nürnberg,
Tel. (09 11) 55 11 61, Internet: www.aiesec.de/nu , E-Mail: lcp.nuernberg@aiesec.de

Ausländische Studienbewerber

Bewerbung
Ausländische Studienbewerber/innen müssen sich i. d. R. direkt bei der Universität oder der Hochschule bewerben, an der sie studieren möchten.

Nähere Informationen erhalten Sie:

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Schlossplatz 4, 91054 Erlangen, Zulassungsstelle, Halbmondstr. 6, Zimmer 0.031, 91054 Erlangen. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 08:30 -12:00 Uhr.
Weitere Informationen: http://www.uni-erlangen.de/studium/service-beratung/zulassungsstelle.shtml

Bei Fragen zum Studium: Allgemeine Studienberatung, Allgemeines Beratungsbüro, Schlossplatz 3, Raum 0.021, Telefon: 09131 85-23333, -24444, E-Mail: ibz@zuv.uni-erlangen.

Bei außerfachlichen Fragen wie z.B.:

Referat für Internationale Angelegenheiten, Frau Maija Šadurska, Schlossplatz 3, Raum 0.047, 91054 Erlangen, Telefon: 09131 85-25795, E-Mail: maija.sadurska@zuv.uni-erlangen.de

Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg, Studienberatung nur für ausländische Studienbewerber/-innen: International Office, Frau Berning, Zi. 2.46, Prinzregentenufer 41, 90489 Nürnberg,
E-Mail: sue.berning@ohm-hochschule.de , Internet: www.ohm-hochschule.de/international-office

Akademie der Bildenden Künste, Bingstraße 60, 90480 Nürnberg, im Internet: www.adbk-nuernberg.de/

Evangelische Hochschule Nürnberg, Barbara Städtler-Mach, 3. OG, Zi. V 3.11, Tel. 0911/27 253-890,
E-Mail: barbara.staedtler-mach@evhn.de oder im Internet: www.evhn.de/int_st.html

Hochschule für Musik, Dorothea Erdei, Tel.: 0911/231-8982, im
Internet: www.hfm-nuernberg.de/studium-und-lehre/international-office/

Bibliotheken

Universitätsbibliothek Erlangen-Nürnberg, Hauptbibliothek Schuhstr. 1a, Tel. (0 91 31) 852 39 50, -51, -54
E-Mail: hb.info@bib.uni-erlangen.de, Internet: www.ub.uni-erlangen.de

Zentralbibliothek der Ohm-Hochschule Nürnberg, Keßlerplatz 12, 90489 Nürnberg, Eingang Liebigstraße 6,
Tel. (09 11) 58 80-40 00, Internet: www.ohm-hochschule.de/bibliothek

Ev. Hochschule Nürnberg, Bibliothek, Bärenschanzstraße 4, 90429 Nürnberg, Tel. (09 11) 272 53-750,       www.evhn.de/bib.html

Zentralbibliothek Gewerbemuseumsplatz 4, 90403 Nürnberg, Tel. (09 11) 231-26 72,
weitere Stadtteilbibliotheken finden Sie im
Internet unter: www.nuernberg.de/internet/stadtbibliothek/standorte.html

Verwaltungsbibliothek, Hauptmarkt 18/V, 90403 Nürnberg, Tel. (09 11) 231-27 50,
Internet: www.rechtsamt.nuernberg.de - Verwaltungsbibliothek

Stadtarchiv Erlangen, Luitpoldstraße 47, 91052 Erlangen, Tel. (0 91 31) 86 22 19,
Internet: www.erlangen.de/stadtarchiv

Stadtbibliothek Erlangen, Marktplatz 1, 91054 Erlangen, Tel. (0 91 31) 86 22 82,
E-Mail: stadtbibliothek@stadt.erlangen.de, Internet: www.erlangen.de/bibliothek

bonding-Studenteninitiative e. V.

Universitäten lehren Vieles – nur nicht über den späteren Beruf und das wahre Leben. bonding ist eine Spielwiese, auf der man schon während des Studiums das kennen lernen und ausprobieren kann, was einen im Berufsleben erwartet. Wenn man sich bei uns engagiert, erweitert man seinen Horizont und kann sich fachlich, wie persönlich weiterentwickeln.
Wer mehr wissen oder selbst etwas auf die Beine stellen möchte, schaut auf www.bonding.de/erlangen oder kommt einfach vorbei. Wir treffen uns jeden Mittwoch um 19:30 Uhr in unserem Büro in der Südlichen Stadtmauerstraße 58 in Erlangen.

Deutscher Akademischer Austauschdienst e.V. (DAAD)

Kennedyallee 50, 53175 Bonn, Postfach 20 04 04, 53134 Bonn, Tel. (02 28) 8 82-0 ,
E-Mail: postmaster@daad.de
Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) ist die weltweit größte Förderorganisation für den internationalen Austausch von Studierenden und Wissenschaftlern. Mit mehr als 250 Programmen fördert der DAAD jährlich über 70.000 Deutsche und Ausländer rund um den Globus. Das Angebot reicht vom Auslandssemester für junge Studierende bis zum Promotionsstudium, vom Praktikum bis zur Gastdozentur, von Konferenzteilnahmen für Wissenschaftler bis zum Aufbau von Hochschulen im Ausland. Die internationalen Aktivitäten deutscher Hochschulen unterstützt der DAAD durch strukturierte Förderprogramme (z. B. PROMOS, Bachelor plus, Studiengänge mit Doppelabschluss), Marketingdienstleistungen, Publikationen, Veranstaltungen und Fortbildungen.
Stipendien-Informationen und Online-Bewerbung: www.daad.de

ELSA (European Law Students' Association)

ELSA (The European Law Students’ Association – NGO in special consultative status with the Social an Economic Council of the United Nations’ and the European Council).

ELSA ist die weltgrößte Jurastudentenvereinigung und bietet Jurastudierenden, Referendaren und jungen Juristen aus ganz Europa die Möglichkeit, sich zu engagieren, weiterzubilden und Kontakte in die Berufspraxis zu knüpfen.

Kontakt: ELSA Erlangen-Nürnberg e.V., Juristische Fakultät der Universität Erlangen-Nürnberg,
Schillerstraße 1, 91054 Erlangen. Sprechzeiten nach Vereinbarung
www.elsa-erlangen-nuernberg.de, E-mail: info@elsa-erlangen-nuernberg.de

Exmatrikulation

Studierende, die die Hochschule verlassen, melden sich im jeweiligen Studentensekretariat oder Studienbüro ab. Sowohl die Uni Erlangen als auch die Ohm-Hochschule stellen eine Exmatrikulationsbestätigung aus. Der Vermerk der Exmatrikulation ist insbesondere beim Hochschulortwechsel erforderlich. Im Übrigen bestimmt das Bayerische Hochschulgesetz, dass jeder Studierende zum Ende des Semesters exmatrikuliert ist, in dem er die Abschlussprüfung bestanden hat.

Familienservice der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und des Universitätsklinikums Erlangen

Familienservice der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und des Universitätsklinikums Erlangen ×

Der Familienservice steht den Studierenden rund um das Thema Familie beratend und unterstützend zur Seite. Er kooperiert mit studentischen Elterninitiativen und dem Studentenwerk bei der Optimierung der Kinderbetruungssituation für Kinder studierender Eltern. Außerdem bietet er selbst ein umfassendes Betreuungsangebot und ist eine Anlaufstelle zu Themen wie Mutterschutz, Elternzeit, Kinderbetreuung etc. Im Bereich der Kinderbetreuung bietet der Familienservice studierenden Eltern einen  Babysittingpool und die Ferienbetreuung in den Schulferien. Zudem werden Informationsveranstaltungen zum Thema Vereinbarkeit von Studium und Familie im Rahmen des Elterntreffs angeboten. Auch zum Thema Angehörigenbetreuung (eldercare) steht der Familienservice mit Veranstaltungen und Informationen den Studierenden beratend zur Seite.

Familienservice der Universität und des Universitätsklinikum
Bismarckstraße 6, Raum 2.006, 91054 Erlangen, Tel. (0 91 31)/85-23231
Sprechzeiten: Mo 9 Uhr - 12 Uhr, Di 14 Uhr - 18 Uhr
Homepage: www.familienservice.uni-erlangen.de; E-Mail: familienservice@uni-erlangen.de

Famulantenaustausch

Studierende der Medizin können durch den bvmd-Austausch zu Auslandsfamulaturen vermittelt werden.
Sprechzeiten werden immer zum Semesterbeginn neu festgelegt und sind im Büro der Studierendenvertretung, Turnstraße 7, Tel. (0 91 31) 85 26 695, zu erfragen. E-Mail für Terminvereinbarungen außerhalb der Sprechstunde: exchange@kanuele.de

Frauenbeauftragte.

Büro der Frauenbeauftragten der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg,
Bismarckstr. 6, 91054 Erlangen, Tel. (0 91 31) 85-2 29 51,
E-Mail:gender-und-diversity@phil.uni-erlangen.de, Internet: www.frauenbeauftragte.uni-erlangen.de,
Die Anschriften der Fakultätsfrauenbeauftragten entnehmen Sie bitte dem Vorlesungsverzeichnis der FAU.

Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg, Kesslerplatz 12, A 010, 90489 Nürnberg, Tel. (0911) 5880-1643
Bahnhofstraße 87, L 120 , 90402 Nürnberg, Tel. (09 11) 58 80-2825
E-Mail: frauenbeauftragte@ohm-hochschule.de

Evangelische Hochschule Nürnberg, Bärenschanzstraße 4, 90429 Nürnberg,
Tel. (09 11) 272 53-8 32, Name: Prof. Dr. Edina Normann

Akademie der Bildenden Künste Bingstraße 60, 90480 Nürnberg
Name: Prof. Heike Basanowsky, Tel. (09 11) 94 04-127
E-mail: frauenbeauftragte@adbk-nuernberg.de

Hochschule für Musik Nürnberg Veilhofstraße 34, 90489 Nürnberg
Name: Prof. Dr. Renate Reitinger, Tel. (09 11) 231-7528
Stellvertreterin: Irene Urbach, Tel. (0 91 83) 95 60 22

Fremdsprachen

Staatlich anerkannte Fachakademie und Berufsfachschule für Fremdsprachenberufe, Hindenburgstraße 42, 91054 Erlangen, Schulleitung: Dr. Daniel Gossel, Tel. 09131 81293-30,
E-mail: ifa@ifa.fau.de, Internet: www.ifa.uni-erlangen.de,

Fachakademie:
Normale Eintrittsvoraussetzung ist das Abitur oder der Abschluss einer staatlich anerkannten, mindestens zweijährigen Berufsfachschule für Fremdsprachenberufe.

Language Center: Institut für Sprachen und interkulturelle Kompetenz
Ziel ist es, die Studierenden mit guten Sprachkenntnissen auszustatten und ihre interkulturelle Kompetenz zu fördern. Das vielfältige Angebot ist breit gefächert, reicht von Anfängerprogrammen bis zu Kursen auf weit fortgeschrittenem Niveau in insgesamt 15 Sprachen und bietet die Möglichkeit, international anerkannte Zertifikate zu erwerben. Info: Frau Raimond, Tel. (0911) 5880-4095, Georg-Simon-Ohm-Hochschule, Wassertorstraße 6, Bau K, 1. Stock, 90489 Nürnberg.

Hochschulgemeinden

Die Hochschulgemeinden sind Kirche an der Hochschule für alle, die sich kritisch mit Kirche und Christentum auseinandersetzen und religiöse Fragen in ihre Lebensgestaltung einbeziehen wollen.

Evangelische Studierendengemeinde Erlangen ESG
Hindenburgstraße 46, 91054 Erlangen, (0 91 31) 2 29 42,Evangelische Studierendengemeinde ESG-Süd
Ratiborer Straße 3, 91058 Erlangen, Tel. (0 91 31) 1 49 09
Internet: www.esg-erlangen.de, E-mail: esg@esg-erlangen.de
Geschäftsstelle: Cordelia Viebig,
Studierendenpfarrerin: Eva Siemoneit-Wanke, E-mail: sie-wanke@esg-erlangen.de
Studierendenpfarrer: Dr. Daniel Wanke, E-mail: er-wanke@esg-erlangen.de

Evangelische Studierendengemeinde ESG Nürnberg
Laufertorgraben 8, 3. Stock, 90489 Nürnberg, (09 11) 239 54-54
Internet: www.esg-nuernberg.de, E-mail: sekretariat@esg-nuernberg.de
Studentenpfarrerin: Kerstin Voges
Sekretariat: Ingrid Haas, Rosita Köhler

Katholische Hochschulgemeinde Erlangen (Pacelli Haus) Sieboldstraße 3, (0 91 31) 2 41 46
Sekretariat: Frau Christine Warter
Hochschulseelsorger/Leiter: Harald Kreßmann
Hochschulseelsorgerin/Referentin f. international Studierende: Carmen Schüßler
Internet: www.khg-erlangen.de, E-mail: info@khg-erlangen.de

Katholische Hochschulgemeinde khg
(im Innenhof des C.-Pirckheimer-Hauses, links), Königstr. 64, 90402 Nürnberg, (0911) 2346-171
Internet: www.khg-nuernberg.de, E-mail: mail@khg-nuernberg.de
Hochschulseelsorgerin: Dr. Monika Tremel
Hochschulseelsorger: Michael Albrecht
Sekretariat: Rosi Lehner

Weitere christliche Hochschulgruppen:
Campus für Christus www.campus-nuernberg.de
CVJM www.cvjm-nuernberg.de
SMD www.smd-erlangen.de
SMD www.smd-nuernberg.de

IAESTE

IAESTE (International Association for the Exchange of Students for Technical Experience) bietet interessierten Studierenden der Ingenieurwissenschaften und der Naturwissenschaften (Mathematik, Physik, Biologie, Chemie, Geologie, Pharmazie etc.) ein- bis sechsmonatige berufsbezogene Fachpraktika in über 80 Mitgliedsländern an.
IAESTE Lokalkomitee Erlangen, c/o Lehrstuhl für elektrische Energieversorgung, Cauerstraße 4,
91058 Erlangen, Tel. (0 91 31) 85 287 61, Internet: www.iaeste.uni-erlangen.de
E-mail: iaeste@eev.e-technik.uni-erlangen.de

Immatrikulation (Einschreibung)

Vor der Aufnahme des Studiums an einer wissenschaftlichen Hochschule oder Fachhochschule, die vom Studienbewerber gewählt wurde bzw. an der ein Studienplatz zugeteilt wurde, müssen die Studienbewerber die Immatrikulation (Einschreibung) in dem für sie zuständigen Studentensekretariat beantragen. Anschriften siehe auch unter Studentenkanzlei/-sekretariat.

Die Ohm-Hochschule informiert in ihrem Zulassungsbescheid über den Ablauf und die Termine für die Einschreibung
Jüdische Studentengruppe

Kontakt: Rabbiner i.s. D. Danieli, E-Mail: info@jkg-erlangen.de oder
rabbinat@jkg-erlangen.de, Tel. (0 91 31) 97 88 59 oder 01 73/2 41 40 18

Termine zu aktuellen Veranstaltungen und Gottesdiensten finden Sie unter: www.jkg-erlangen.de.

Kinderbetreuung

Informationen zu den vom Studentenwerk unterstützten Kinderbetreuungeinrichtungen in der Region finden Sie im Bereich Kultur & Soziales.

Praktikantenaustasuch

Für Studierende der Wirtschaftswissenschaften und der Natur- + Ingenieurwissenschaften (siehe AIESEC).

Für Studierende der Medizin (siehe Famulantenaustausch)

Referat für Internationale Angelegenheiten / International Office

Universität Erlangen-Nürnberg

Referat für Internationale Angelegenheiten, Schlossplatz 3, 91054 Erlangen( (0 91 31) 852 48 00,
Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 08.30-12.00 Uhr, Zimmer 1.026, www.uni-erlangen.de/Internationales

Im Rahmen der zahlreichen Partnerschaften mit ausländischen Universitäten, bietet die Universität Erlangen-Nürnberg zahlreiche Möglichkeiten zum Auslandsstudium an. Bei der Vorbereitung des Auslandsaufenthaltes wird vielfältige Hilfe angeboten.  www.fau.de/internationales

Kurz vor dem Semesteranfang organisiert das Referat für Internationale Angelegenheiten in Zusammenarbeit mit der Allgemeinen Studienberatung Informationsveranstaltungen für ausländische Studierende, im Rahmen dessen die wichtigsten Informationen zum Studium und Leben in Erlangen-Nürnberg vermittelt werden. Weitere Informationen: www.fau.de/internationales
(Unter Punkt „Aktuelles“)

Für ausländische Studierende, Doktoranden und Wissenschaftler werden vom RIA Kulturprogramme organisiert, welche Vorträge, Exkursionen, verschiedene Besichtigungen, gesellige Veranstaltungen etc. umfassen: Kulturprogramm für Studierende:
www.aaa-tutoren.uni-erlangen.de
Kulturprogramm für Doktoranden und Wissenschaftler: www.fau.de/internationales

Aus den Mitteln des Bayerischen Staates schreibt das Referat für Internationale Angelegenheiten i.d.R. zweimal pro Jahr Abschlussstipendien für ausländische Studierende aus. Dabei handelt es sich um einmalige, nicht verlängerbare Stipendien in Höhe von monatlich 150-200 Euro. Für das Stipendium können sich Studierende der Magister-, Diplom-, Master- und Staatsexamen-Studiengänge bewerben.
Weitere Informationen:
www.fau.de/internationales

Da die Universität über keine finanziellen Mittel zur Vergabe von Stipendien verfügt, können Studierende mit überdurchschnittlichen Leistungen sich bei privaten politischen Stiftungen für Stipendien bewerben. Die meisten Stiftungen haben Vertrauensdozenten an der Universität.
Weitere Informationen: www.daad.de

Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg – University of Applied Sciences,
International Office, Keßlerplatz 12, 90489 Nürnberg

Prinzregentenufer 41/Keßlerplatz 12, ( (09 11) 58 80-41 36,
Internet: www.ohm-hochschule.de/international-office, E-Mail: international.office@ohm-hochschule.de

 Beziehungen zu Hochschulen im Ausland
Studierende der Hochschule Nürnberg haben die Möglichkeit, ein Studien- oder Praktikumssemester im Rahmen verschiedener Stipendienprogramme (ERASMUS, Kontaktstipendien, DAAD, o. ä.) an Partnerinstitutionen in Europa und Übersee zu absolvieren.
Informationen im Internet: www.ohm-hochschule.de/international-office

Zulassungsverfahren für ausländische Studienbewerber/-innen
Bildungsinländer, also ausländische Bewerber mit deutschem Abitur, bewerben sich genau wie deutsche Bewerber. Einzelheiten bitte bei der Studienberatung bzw. im Studierendenservice erfragen.
www.ohm-hochschule.de

Programmstudenten, also Teilnehmer an DAAD-Austauschprogrammen, EU-Programmen und Hochschulkooperationen der Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg richten die Bewerber direkt an das International Office.

Alle anderen ausländischen Studienbewerbe/-innen richten ihre Bewerbung an die Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg. Ab Ende April sind die Bewerbungsformulare abrufbar unter:
www.ohm-hochschule.de/international-office
Vorher oder gleichzeitig senden ausländische Studienbewerber ihre Bildungsnachweise zwecks Bewertung/Anerkennung, an:

Zeugnisanerkennungsstelle für den Freistaat Bayern, Pündterplatz 5, 80803  München
Tel. (0 89) 3 83 84 90, Homepage: www.stmuk.bayern.de/zast

Betreuung
Das International Office organisiert zu Beginn jedes neuen Semesters einige Einführungsveranstaltungen für neu immatrikulierte ausländische Studierende, die den Einstieg ins Nürnberger Studentenleben erleichtern sollen. Näheres unter www.ohm-hochschule.de.

Regionales Rechenzentrum

Benutzerkennung, WLAN, Hardware, Software, Online-Dienste, Computerräume - Regionales Rechenzentrum Erlangen (RRZE)

Das RRZE ist als zentrale Einrichtung der IT-Partner der Friedrich-Alexander-Universität. Es versorgt alle Hochschulangehörigen und Gäste mit Kommunikations- und Informationstechnik sowie dem dazu gehörigen Know-how.
Um die vielfältigen Internetangebote der Universität nutzen zu können oder um in den Computerräumen zu arbeiten, müssen Studierende zuerst unter www.idm.fau.de ihren Account freischalten und ihre Uni-Mail-Adresse aktivieren.
RRZE Erlangen, Martensstraße 1, 91058 Erlangen, Tel. (0 91 31) 85-27 37. Nähere Informationen unter: www.rrze.fau.de; siehe auch Computerkurse

Hochschul-Rechenzentrum Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg, Keßlerplatz 12, Benutzerberatung Raum A 420, RZ-Hotline (09 11) 58 80-48 48, rz-hotline@ohm-hochschule.de.
Nähere Informationen unter: www.ohm-hochschule.de

Studentenamt/Studentenkanzlei/Studienbüro

Die Studentenkanzlei/das Studienbüro der Universität, Akademie, Fachhochschulen und Musikhochschule sind im Allgemeinen für folgende Angelegenheiten die richtige Anlaufstelle:

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, 
Hochschulort Erlangen, Halbmondstr. 6, EG, Zi. 0.034, 91054 Erlangen,
Postfach 35 20, 91023 Erlangen,
Tel. (0 91 31) 852-34 33/ -40 28/ -40 29/ -40 42/ -40 78/ -40 80/ -44 20
Hochschulort Nürnberg, Lange Gasse 20, 90402 Nürnberg

Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg
Keßlerplatz 12, 90489 Nürnberg,(0911) 5880-40 04, E-mail: studienbuero@ohm-hochschule.de
Der Studierendenservice befindet sich im Gebäude „KJ“, Eingang Prinzregentenufer 41

Evangelische Hochschule Nürnberg, Bärenschanzstraße 4, 90429 Nürnberg
Fakultät für Sozialwissenschaften, sekretariat.sw@evhn.de, Tel. (09 11) 272 53-812,
Fakultät für Religionspädagogik, Bildungsarbeit und Diakonik: sekretariat.rbd@evhn.de;
Tel. (09 11) 272 53-850,
Fakultät für Gesundheit und Pflege: sekretariat.gp@evhn.de, Tel.(09 11) 272 53-880

Akademie der Bildenden Künste, Bingstraße 60, 90480 Nürnberg, Tel. (09 11) 94 04-0,
E-Mail: info@adbk-nuernberg.de

Hochschule für Musik Nürnberg, Veilhofstraße 34, 90489 Nürnberg, Tel. (0911) 231-3971

Studienbeiträge

Grundsätzlich sind alle Studierenden zur Zahlung der Beiträge verpflichtet. Alles Nähere, insbesondere zur Höhe, Erhebung und Verwendung der Studienbeiträge sowie der Befreiungsmöglichkeit haben die Hochschulen durch die Satzung zur Erhebung von Studienbeiträgen an den Hochschulen geregelt. Allgemein liegt der Studienbeitrag bei 500 €/Semester.
 
Weitere Informationen hierzu finden Sie unter der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst unter: www.stmwfk.bayern.de
und auf der Seite der KfW-Förderbank unter: www.kfw.de

Studienberatung

Zu den Aufgaben einer zentralen Studienberatung gehören u. a. die Informationen über Studienmöglichkeiten, Fächerkombinationen, Studienabschlüsse, Zulassungsregelungen, Studiengestaltung sowie die Beratung bei Schwierigkeiten hinsichtlich der Studienwahl, bei Schwierigkeiten im Studium, bei geplantem Studienwechsel  oder Studienabbruch

Informations- und Beratungszentrum für Studiengestaltung mit Career Service der
Universität Erlangen-Nürnberg (IBZ
) Schloßplatz 4, Zi. 0.021, 91054 Erlangen,
Tel. (0 91 31) 85 244 44 / -233 33, E-Mail: ibz@zuv.uni-erlangen.de: Infomaterial unter: www.uni-erlangen.de

Zentrale Studienberatung Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg, Keßlerplatz 12, A 005, 90489 Nürnberg, Tel. (09 11) 58 80-43 27/28, E-Mail: studienberatung@ohm-hochschule.de,
weitere Infos im Internet: www.ohm-hochschule.de/zs

Studierende mit Behinderung und chronischer Krankheit

In verschiedenen Wohnanlagen stehen Einzel- und Doppelappartements mit besonders angepasster Einrichtung zur Verfügung. Bitte sprechen Sie mit ihrem örtlichen WohnService Team, und erkundigen Sie sich nach unserem aktuellen Angebot (siehe „Wohnen im Studentenwohnheim“). Daneben gibt es an fast allen deutschen Hochschulen einen Beauftragten für die behinderten Studierenden.

An der Universität Erlangen-Nürnberg nimmt der Leiter des Informations- und Beratungszentrums für Studiengestaltung und Career Service (IBZ) diese Aufgaben wahr: Dr. J. Gündel, Leiter des IBZ,
Schlossplatz 3 in Erlangen, Zi. 1.032, Zugang ebenerdig über Aufzug in Halbmondstr. 6, Tel. 09131 85-24051.

Behindertenbeauftragte der Georg-Simon-Ohm-Hochschule, Tel. (09 11) 58 80-43 28, A 005, Keßlerplatz 12, 90489 Nürnberg, E-Mail: ursula.messmann@ohm-hochschule.de

Die Informations- und Beratungsstelle Studium und Behinderung (IBS) des Deutschen Studentenwerks berät Studieninteressierte und Studierende mit Behinderung und chronischer Krankheit sowie deren Eltern und Berater und Beraterinnen in allen Fragen rund ums Studium. Außerdem steht sie zusammen mit einem Verzeichnis der zuständigen Beauftragten für die Belange von Studierenden mit Behinderung und chronischer Krankheit in Hochschulen und Studentenwerken – also der zuständigen Ansprechpartner/innen vor Ort – zum Download im Internet unter: www.studentenwerke.de/behinderung zur Verfügung. Bei Fragen können Sie sich wenden an: Deutsches Studentenwerk (DSW), Informations- und Beratungsstelle Studium und Behinderung (IBS), Internet: www.studentenwerke.de/behinderung

DSW, Monbijouplatz 11, 10178 Berlin, Tel. (0 30) 29 77 27-64,
E-mail: studium-behinderung@studentenwerke.de

„ACCESS Integrationsbegleitung Menschen mit Behinderung im Arbeitsleben gGmbH“
unterstützt behinderte Arbeitnehmer und Arbeitsuchende, eine Stelle zu
finden oder zu erhalten und gewinnt Arbeitgeber für die Beschäftigung behinderter Menschen. Studierende nutzen unser Angebot auf ihrem Weg in das Berufsleben. Für Studierende werden Praktika angeboten.

ACCESS Integrationsbegleitung gGmbH, Michael-Vogel-Straße 1c, 91052 Erlangen,
Tel. (0 91 31) 89 74 44, E-mail: arbeit@access-ifd.de, Homepage: www.access-ifd.de

Zentrum für selbstbestimmtes Leben Behinderter e.V. – Beratungsstelle und Assistenzorganisation
Ziele/Angebote: Behinderte Menschen vertreten sich selbst mit dem Ziel; ihre gesellschaftliche Situation aktiv zu verbessern und ihre gleichberechtigte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben durchzusetzen. MitarbeiterInnen, die selbst behindert sind, unterstützen Betroffene, ein selbstbestimmtes und eigenverantwortliches Leben zu führen.

Beratung:
Behinderte Experten beraten zu allen Themen, die für behinderte Menschen und ihre Angehörigen wichtig sind, z. B. Studium/Ausbildung/Beruf, Persönliche Assistenz (Organisation und Finanzierung), Rechtliche Ansprüche und ihre Umsetzung, Behindertengerechtes Wohnen/Hilfsmittel, Führerschein und Auto, Partnerschaft und Elternschaft


ZSL Beratungsstelle Luitpoldstraße 42, 91052 Erlangen, Tel. (0 91 31) 20 50 22,
E-mail: beratungsstelle@zsl-erlangen.de, Internet: www.zsl-erlangen.de

ZSL-Assistenzorganisation, Luitpoldstraße 44, 91052 Erlangen, Tel. (0 91 31) 81 04 69-0,
E-mail: info@zsl-erlangen.de, Weitere Informationen finden Sie unter: www.zsl-erlangen/assistenz.de

Studierendenvertretung
Universität Erlangen-Nürnberg

Sowohl die Zusammensetzung der Fachschaftsvertretungen der einzelnen Fakultäten, als auch die des fakultätsübergreifenden Studentischen Konvents, wird bei den jährlich stattfindenden Hochschulwahlen ermittelt. Der Konvent entsendet die beiden studentischen Vertreter in den Senat und setzt als geschäftsführendes Organ den fünfköpfigen Sprecherrat ein.
Mehr Informationen zu den Gremien, Arbeitskreisen, Initiativen, aktuellen Projekten etc. sind auf der Homepage der Studierendenvertretung unter www.stuve.uni-erlangen.de zu finden.
Büro der Studierendenvertretung, Turnstraße 7, 91054 Erlangen, Tel. (0 91 31) 852 66 95,
E-Mail: sprecherrat@stuve.uni-erlangen.de

Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg

Abweichend vom bayerischen Hochschulgesetz gibt es an der Simon-Ohm-Hochschule ein Studierendenparlament (StuPa), welches den Allgemeinen Studierenden Ausschuss wählt. Der allgemeine Studierenden Ausschuss (AStA) übernimmt in der studentischen Vertretung die Ausführung der Beschlüsse des Studierendenparlaments, die Koordinierung der Fachschaften sowie die Koordinierung der Mitglieder in den Sachverständigenausschüssen und in den Gremien Senat und Hochschulrat.
Kontakt: AStA Hochschule Nürnberg, Liebigstr. 6, 1. Stock (über Bibliothek), 90489 Nürnberg,
Tel. (09 11) 58 80-46 00, E-mail: asta@ohm-hochschule.de

Evangelische Hochschule Nürnberg

Bärenschanzstraße 4, 90429 Nürnberg (09 11) 272 53-74

Vorlesungsverzeichnis

Von den Hochschulen wird für jedes Semester ein Vorlesungsverzeichnis erstellt. Sie informieren über das Angebot an Vorlesungen und Übungen sowie über die wissenschaftlichen Einrichtungen und die Verwaltung der Hochschule und sind erhältlich:
Friedrich-Alexander-Universität: www.univis.uni-erlangen.de
Hochschule für Musik Nürnberg: www.univis.hfm-n-a.de
Georg-Simon-Ohm-Hochschule: www.ohm-hochschule.de/studienfuehrer

Zulassungsbeschränkung (Numerus clausus)

Der Numerus clausus, die Zulassungsbeschränkung für bestimmte Studienrichtungen, ist für viele Abiturienten von entscheidender Bedeutung geworden. Weil sich die Fächer, in denen Zulassungsbeschränkungen gelten, von Semester zu Semester ändern können, werden hier keine Einzelheiten mitgeteilt. Sie erfahren von den Hochschulen oder in deren Vorlesungsverzeichnissen, für welche Fachrichtungen Zulassungsbeschränkungen bestehen, ob in Einzelfällen die Hochschule selbst über Ihre Zulassung entscheidet oder ob Sie sich über hochschulstart.de bewerben müssen.

hochschulstart.de - Stiftung für Hochschulzulassung, Postanschrift: 44128 Dortmund, Hausanschrift: Sonnenstraße 171, 44137 Dortmund, 0180/3 987111-001* 8 (arbeitstäglich von 9.00 – 15.00 Uhr),
E-Mail: poststelle@hochschulstart.de, Internet: www.hochschulstart.de
* 0,09 €/Minute aus dem deutschen Festnetz, höchstens 0,42 €/Minute aus Mobilfunknetzen

Zulassungsstelle der Universität Erlangen-Nürnberg, Postfach 35 20, 91023 Erlangen,
Tel. (0 91 31) 852 40 76 / 852 40 79 / 852 40 86 / 852 40 87.
Informationen erhalten Sie auf der Homepage der Universität www.uni-erlangen.de/studium/zulassung.
Einzelheiten über die Bewerbung bei der Stiftung für Hochschulzulassung finden Sie auf der Homepage www.hochschulstart.de

Georg-Simon-Ohm Hochschule Nürnberg

In Bachelorstudiengängen ist der Studienbeginn im ersten Studiensemester grundsätzlich nur zum Wintersemester möglich. Ausnahme ist der Studiengang Design, für den ein Studienbeginn auch zum Sommersemester möglich ist. Für Master- u. Weiterbildungsstudiengänge sowie für ein Weiterstudium in einem höheren Semester ist i.d.R. der Studienbeginn auch im Sommersemester vorgesehen.

Detaillierte Informationen finden Sie in der Übersicht über den jeweiligen Bewerbungszeitraum unter:
www.ohm-hochschule.de/bewerbungszeitraum

Kontaktstelle für Studieninteressierte Tel. 0911/58 80-41 14, E-Mail: studienstart@ohm-hochschule.de